"Meine Freundin hat Ihre beiden Kinder
mit dem Baby-Comp gezeugt,
nach zuvor langer Übungsphase
und war dann natürlich überglücklich."
S.G.

Home
Babycomp - was ist das?
Das kann der Babycomp
Häufig gestellte Fragen
Wissenschaftliche Studien
Erfolge unserer Kundinnen
Sichere Empfängnisverhütung
Unser Service
Bestellung
Kontakt/Impressum/AGB

 

Unerfüllter Kinderwunsch...

...ist leider gar nicht so selten: 15 bis 20 Prozent aller Paare haben Empfängnis-schwierigkeiten. Darum wurde der Babycomp entwickelt.

Babycomp - was ist das?

Der Babycomp ist ein speziell für Kinderwunsch entwickelter Babyplaner. Bei Kinderwunsch, ganz besonders in allen Fällen herabgesetzter Fruchtbarkeit, ist es wichtig, dass Geschlechtsverkehr zum Zeitpunkt der höchsten Fruchtbarkeit statt findet. Hier setzt der Babycomp an:
Er zeigt die wenigen Tage der höchsten Fruchtbarkeit zuverlässig an - und verhilft damit meist schnell zur gewünschten Schwangerschaft.

Aber Babycomp kann noch viel mehr

Neben der exakten Eisprungerkennung ist ein ausgeglichener Hormonhaushalt die zweite, entscheidende Voraussetzung für erfolgreiches Planen. Die vom Babycomp gesammelten Daten geben Aufschluss über den Ablauf des Zyklus und über möglicherweise bestehende hormonelle Probleme. So zeigt der Babycomp z.B. ausbleibende Eisprünge, Unregelmäßigkeiten im Zyklus, sowie eine bestehende Gelbkörperschwäche an.

Daraus können Schlüsse für die weitere Planung gezogen werden:
- ob und wann der Eisprung statt findet und wann nicht
- welcher Zeitpunkt die größten Chancen für eine Befruchtung bedeutet
- ob eine Behandlung hilfreich sein könnte und ggf. welche.

Und wie funktioniert der Babycomp?

Basis ist die morgendliche Temperaturmessung unter der Zunge mit dem in den Babycomp integrierten speziell für diesen Zweck entwickelten Messfühler. Die Werte werden automatisch in den Babycomp eingelesen.
Babycomp ist so programmiert, dass er den Zeitpunkt des Eisprungs im Zyklus der Frau auf Basis der Temperaturwerte exakt erkennt. Zum Basiswissen des Programms gehoert die Auswertung von hunderttausenden von Zyklen von x-tausend Frauen.

Dazu ist nichts weiter nötig als die morgendliche Temperaturmessung von ca. 60 Sekunden.
Keine Hormonstäbchen, kein Verbrauchsmaterial, keine Folgekosten und keine kompliziert zu führende Temperaturtabelle. Der Babycomp arbeitet ganz selbständig.

Die Temperaturwerte werden hochgerechnet und münden in einer täglichen Anzeige, wie sie klarer nicht sein könnte: "Rot" bedeutet fruchtbar, "Grün" bedeutet unfruchtbar. An den hochfruchtbaren Tagen, die die beste Aussicht auf eine Schwangerschaft versprechen, blinkt die rote Anzeige.

Die statistischen Daten, die Aufschluss über den Zyklus und ggf. hormonelle Probleme geben, sind auf Tastendruck abrufbar. Einfacher geht es nicht.

Sie möchten mehr wissen?
Die genaue Auflistung der Babyplaner-Funktionen finden Sie auf der nächsten Seite.

Nach oben

 

Info über Babycomp auf www.verhuetungscomputer.de und www.babyplaner.com